ECPAT Österreich, Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Rechte der Kinder vor sexueller Ausbeutung

ECPAT

ECPAT Österreich wurde im November 2003 als eine Fachstelle gegründet, die sich gegen jegliche Form der kommerziellen sexuellen Ausbeutung von Kindern einsetzt. Die Arbeitsgemeinschaft ist eine bundesweite Plattform von zwölf Nichtregierungsorganisationen, die in den Bereichen Kinderrechte bzw. in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind. ECPAT Österreich versteht sich als Fachstelle und AnsprechpartnerIn für die Bekämpfung von sexueller Ausbeutung von Kindern in Österreich. Seit Dezember 2006 ist ECPAT Österreich ein gemeinnütziger Verein. ECPAT Österreich ist Teil des internationalen Netzwerks ECPAT International bestehend aus weltweit 98 Organisationen in 88 Ländern. In Kooperation mit Regierungsstellen und der Privatwirtschaft (z.B. derTourismusindustrie) arbeitet das ECPAT Netzwerk daran, Kinder vor sexueller Ausbeutung zu bewahren und ihre Rechte zu schützen. Der Hauptsitz von ECPAT International ist in Bangkok, Thailand.

Aufgaben und Ziele

Durch Lobbying bei staatlichen Stellen oder im Privatsektor fordert ECPAT von den VerantwortungsträgerInnen die Erfüllung ihrer Pflichten ein. Auch die Öffentlichkeit soll auf das Problem aufmerksam gemacht werden, um gegen die stille Akzeptanz dieser Verbrechen anzukämpfen.

Arbeitsweise

ECPAT Österreich engagiert sich in verschiedenen Arbeitsbereichen (Politik, Justiz, Wirtschaft und Bildung) und führt in Zusammenarbeit mit staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen Kampagnen und Projekte zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit, zur Entwicklung von Präventivmaßnahmen und zur Schaffung von rechtlichen Grundlagen zum Schutz der Kinder durch.

Das globale ECPAT Netzwerk

Auszeichnungen

ECPAT International erhält Hilton Humanitarian Prize 2013

ADDIS ABABA, Äthiopien, 1. August 2013 - ECPAT International wurde mit dem weltweit größten humanitären Preis, dem Conrad N. Hilton Humanitarian Prize 2013, in Höhe von 1,5 Millionen Dollar ausgezeichnet.

Sonderpreis im Rahmen des Athene Preises für ECPAT Österreich

2011 wurde ECPAT Österreich mit dem Sonderpreis im Rahmen des Athene Preises, der gemeinsam von ÖRV und traveller ausgerichtet wird, ausgezeichnet. Verliehen wurde die Auszeichnung für Schulungsmaßnahmen im Rahmen des EU-Projektes Täter nehmt euch in Acht". Begründung: Ein außergewöhnliches Thema, das den CSR-Anspruch erfüllt.