ECPAT Österreich, Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Rechte der Kinder vor sexueller Ausbeutung

Aktuell

Pandemie drängt weltweit mehr Kinder und Jugendliche in die Kinderarbeit

11. Juni 2021 – Zum ersten Mal seit 20 Jahren steigt die Zahl der weltweit arbeitenden Kinder von 152 auf 160 Millionen. Die Zahl der Kinder zwischen 5 und 17 Jahren, die gefährliche Arbeiten verrichten, ist auf 79 Millionen gestiegen.

Lesen Sie unser aktuelles Statement zum Welttag gegen Kinderarbeit hier.

8. ECPAT International Assembly – erstmals online 

31. Mai 2021 – Am 20.05. fand die 8. ECPAT International Mitgliederversammlung erstmals online statt, bei der insgesamt 232 Vertreter*innen aus 102 Ländern und 19 Zeitzonen vereint wurden. Schwerpunkte der Versammlung waren das Strategische Rahmenprogramm und die Auswirkungen der Pandemie auf die sexuelle Ausbeutung von Kindern, die in einem Panel - moderiert von Astrid Winkler - diskutiert wurden.

Einen Bericht dazu finden Sie hier.

ECPAT im ATV-Interview

5. Mai 2021 – Astrid Winkler, Geschäftsführerin von ECPAT Österreich wurde in einem umfassenden ATV-Beitrag zum Thema sexueller Missbrauch von Kindern und zur Problematik der Herstellung und Verbreitung von Missbrauchsdarstellung besonders über das Internet – etwa via Live-Stream interviewt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Großer Erfolg bei der Bekämpfung von Darstellungen sexualisierter Gewalt an Kindern im Internet

4. Mai 2021 – Mit 400.000 Mitgliedern war "Boystown" einer der größten Plattformen im Darknet über die anonym und kostenlos Missbrauchsdarstellungen getauscht wurden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

EU erzielt politische Einigung zum Kinderschutz im Internet

3. Mai 2021 – Im Trialog zur Übergangsregelung hinsichtlich der Aussetzung eines Teils des Europäischen Kodex für elektronische Kommunikation konnte am 28. April 2021 auf EU-Ebene - eine von Kinderschutzorganisationen lang geforderte - vorübergehende Lösung erzielt werden, die es Internetunternehmen erlaubt, weiterhin Missbrauchsdarstellungen von sexuellem Kindesmissbrauch zu scannen.

Lesen Sie unser Statement dazu hier

Europäische Kommission will Rechte und Chancen von Kindern stärken

26. März 2021 – Die Europäische Kommission hat die erste umfassende EU-Kinderrechtsstrategie sowie einen Vorschlag zur Einführung einer Europäischen Kindergarantie angenommen – eine sogenannte Garantie gegen Kinderarmut. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Meilenstein zum Schutz der Kinder im Internet vor sexueller Ausbeutung

26. März 2021 – Am 24. März hat die UN-Kinderrechtskonvention den General Comment 25 verabschiedet, der Kinderrechte in der digitalen Welt berücksichtigt. ECPAT Österreich begrüßt zusammen mit ECPAT International und weiteren globalen Kinderrechtsorganisationen, diese Verabschiedung als wichtigen Meilenstein zum Schutz der Kinder im Internet vor sexueller Ausbeutung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Weltfrauentag 2021 – Die Pandemie verstärkt Geschlechterungleichheiten und Gewalt an Frauen und Mädchen

8. März 2021 – Die Pandemie hat das Risiko für Frauen und Mädchen, Gewalt zu erfahren verstärkt. ECPAT Österreich appelliert am Weltfrauentag an die EU, rasch die gesetzlichen Grundlagen für Kinderschutz im Netz zu stärken sowie an die österreichische Bundesregierung dafür Sorge zu tragen, dass Schutzunterkünfte und Hilfsdienste für von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern mit ausreichend finanziellen Mitteln ausgestattet sind. 

Unser Statement zum Weltfrauentag lesen Sie hier.